Auf geht’s Buben 1

Ja, das kommt davon wenn man den Post beim Fussi-schauen fertigstellt…

Egal – die Zeichen stehen so langsam auf grün – Papiere sind da, Kennzeichen ausgestellt, Segelnummer beantragt, sogar Zeit für Ausnahmegenehmigungen blieb jetzt.

Wenn alles so läuft wie ich mir das vorstelle werde ich das (hoffentlich deutsche) WM-Finale abends in Combrit schauen (übertragen die das in Frankreich – schon oder?) um dann am Montag die gute endlich zu übernehmen.

Wer mich dann am Montag, Dienstag (hoffentlich nicht auch noch Mittwoch) mit 80 Sachen die Autobahn verstopfen sieht bleibt bitte locker und denkt daran dass der gute Mann in Gedanken schon auf dem Wasser ist.

Ansonsten werden immer noch Helfer für Kranen, Maststellen und Ausrüsten gesucht, wer Interesse hat zu helfen schreibe mir bitte eine eMail oder bekunde hier als Kommentar sein Interesse.

Trotz aller Freude bleibt noch ein Wermutstropfen, in der verbliebenen Zeit werde ich keinen ORC Messbrief mehr bekommen (Frequenzzuteilung wird denke ich auch eher eng) und somit könnte die Teilnahme an der Doublehand Challenge auf der Strecke bleiben es sei denn der gute Rest der Mini-Segler einigt sich noch darauf dass wir als Klasse das Rennen unter uns ausmachen, sonst sind auch von den 4 Mini-Seglern gleich 2 nicht dabei. Und das wäre schon schade.

Nun gut, die Einkaufs- und ToDo-Liste bis zur Abholung ist noch immer lang und wird mein Konto wohl wieder einmal schwer auf die Probe stellen aber wir sind guter Dinge.

Der nächste Post dann spätestens nach der Abholung mit den ersten Bildern und Infos von “en Route”.

One comment on “Auf geht’s Buben

  1. Reply ao Jun 26,2008 13:54

    Ich bin sehr gespannt auf die Impressionen. Leider überschneiden wir uns nicht in Bremen – bin von Samstag-Sonntag dort.

    Eine feine Abholung wünsche ich.

Leave a Reply