es geht wieder los 2

So, Zeit die Winterlethargie abzuschütteln und sich auf in die neue Saison zu machen.

Für dieses Jahr steht viel auf dem Programm, wenn alles gut geht wird im April das Pornichet Select 6.50 und anschließend im Juni das Mini Fastnet mitgefahren. Bevor es soweit ist muss noch eine endlos lange Liste an Ausrüstungsgegenständen zusammengesucht, das ISAF-Zertifikat gemacht und scaprat aus dem Winterschlaf geholt werden.

Doch es ist schon alles in Arbeit, die Segel sind beim Segelmacher, die Ausrüstung zum guten Teil bereits beschafft oder bestellt, das Antifouling ist geordert – der März wird ein anstrengender Monat.

Und damit ich frisch und erholt in die neue Mini-Saison starten kann geht’s vorher noch mit der “Bank von Bremen” die Gewässer der Kanaren, Madeiras und Marokkos unsicher machen. Die letzten Ausrüstungsgegenstände für die Reise sind besorgt, die Tasche halb gepackt – so geht es morgen früh mit dem Flieger los.  So nichts dazwischen kommt werden wir am Sonntag die Leinen gen Madeira loswerfen.

Wer uns virtuell bei unserer Reise begleiten möchte dem seien die Schiffsmeldungen auf der SKWB-Homepage ans Herz gelegt, da werden wir uns wohl jeden Tag melden um zu erzählen was wir so auf dem Wasser oder an Land treiben. Außerdem tracken wir mit meinem schnell zusammengeschusterten Bootstracker unsere Meldungen auch per Google Maps mit. Insofern das ganze funktioniert kann unter http://www.scaprat.de/tracker/tracker.php mitverfolgt werden.

Anfang März sind wir wieder in heimatlichen Gefilden und dann geht’s endlich auch wieder in unseren Landen los!

Haut rein!
Chris

2 thoughts on “es geht wieder los

  1. Reply Elton Mar 13,2009 17:05

    wie war das mit anfang märz??

    die J braucht nur noch neue Unterwäsche (U-Schiff) und gehts wieder ins wasser, also halt dich mal ran 😉

    gruß
    Elton

  2. Reply chris Mar 24,2009 11:12

    jaha,
    also meine Pogo hat seit gestern neue Unterwäsche an (wieder schön weiss) und ist am Samstag um halb zehn im Wasser.
    So Elton, dann zieh mal nach 🙂

    gruß
    Chris

Leave a Reply