Audio on Board

Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich endlich mal wieder an Bord in Lorient wo momentan fast mehr Open 60s im Hafen liegen als Minis – ein seltener Anblick.
Da das Wetter unterirdisch ist – Regen und 6Bft in Böen 7 habe ich heute zum Arbeitstag erklärt und neben einigen Spleissarbeiten (davon erzähle ich ein anderes Mal) auch ein mir sehr wichtiges Thema in Angriff genommen: Musik an Bord!
Das Thema mit der Musik war für mich eigentlich schon ganz gut gelöst mit einem iPod nano (der laut Klassenregeln erlaubt ist) und einer kleinen batteriebetriebenen Box kam ich im Hafen und sogar mal bei Flautenstunden ganz gut zurecht.
Allerdings fiel mir bei den letzten Touren auf dass man vom Cockpit aus leider überhaupt nicht mitkriegt was über Funk gesprochen wird. Das war z.B. beim MAP sehr ärgerlich weil ich die 45 Minuten die der Rundruf so dauerte fast permanent am Niedergang hocken musste um zu lauschen ob mich jemand ruft oder nicht.
Da mein Funkgerät einen Anschluss für externe Lautsprecher hat bot es sich an einfach so einen im Cockpit zu montieren und auch gleich für die Musik mit zu benutzen.

Blieb das Problem dass die Boxen sozusagen eine Vorrangschaltung für das Funkgerät brauchten, d.h. wenn ein Funkspruch eintrifft automatisch das Funksignal abspielen sollen, ansonsten soll einfach die Musik laufen. Ein Autoradio mit Stummschaltung (wie sie für die Freisprecheinrichtung genutzt wird) fiel bei mir raus da es zum einen zu schwer ist und ich ja zum anderen bereits ein Abspielgerät habe.
Nach einigen Wochen Recherche habe ich dann endlich gefunden was ich gesucht habe: Fastmute
Das ist eine kleine Kiste an die man sein Musiksignal und das Vorrangsignal (in meinem Fall das Funkgerät) anschließt. Das Fastmute überwacht nun sozusagen das Signal vom Funkgerät und schaltet binnen Millisekunden um sobald ein Funkspruch kommt.

Damit meine Boxen vom iPod auch entsprechend versorgt werden habe ich zwischen iPod und Fastmute noch einen 2-Kanal Verstärker (Kosten ca. 12€) geschaltet der gleichzeitig mit einem USB-Port den iPod auflädt. Der Verstärker ist schaltbar während der Fastmute immer an ist – der Stromverbrauch ist fast nicht messbar und somit vernachlässigbar.

Das Resultat: überragend! Bereits diverse Male mit dem französischen Wetterbericht getestet wird nun die Musik unterbrochen sobald der Wetterbericht losgeht. Das Umschalten findet dabei so schnell statt dass nicht einmal der Beginn des ersten Wortes verschluckt wird.

After what felt like eternity I am finally back on board in lorient. A rare sight: there are currently more Open 60s in the water than minis – and all are being worked on like crazy getting ready for the Vendee Globe.
Since the weather is awesful (lots of rain and 6-7 beaufort) I decided to take a “work on the boat” day myself. After doing some splicing on deck (that story to be told some other time) I finally got around to work on an important topic: music on board!
So, I have an iPod nano (that is allowed by classe mini) and a small portable speaker and got along quite fine with that setup.

But during the MAP this year I noticed that sitting in the cockpit it is impossible to understand a single word that is spoken on the vhf. That is annoying because during the daily round-robin calls I had to crouch in front of the companionway trying to understand whether it was me being called.
Since my VHF supports an external speaker it seemed obvious to install one of those and while we‘re at it – to use it for the music as well.

Now, the only issue left was that I wanted to listen to music but as soon as something comes in on the VHF, the speakers would have to switch to the VHF. A car radio with a mute functionality (as usually used for hands-free) was not an option as I didn‘t wanna install a heavy radio and because I already have the iPod.
After some weeks of frustrating internet search I finally found what I was looking for: Fastmute
Fastmute is a small box with inputs for the music signal and another “priority” signal. It then monitors the priority signal (my VHF in this case) and as soon as a signal is received on the priority input it sends that signal to the speakers with a delay of a couple of milliseconds, otherwise it will just play the normal input signal.

In order for my iPod to be able to cater for the bigger speakers I also installed a small 2-channel amplifier (astonishingly cheap with about 12€) which also features a USB-port to charge the iPod – brilliant! While the amp is connected to my switchboard (so that I can turn it off if I don‘t listen to music) the Fastmute is always on since it draws so little power.

The result: awesome! I tested it various times today playing music while working and as soon as the weather forecast started the signal switched immediately. The switching happens so quickly that you don‘t even lose the first words of the sentence. Just brilliant!

Leave a Reply