Training mit Lorient Grand Large / Tanguy Leglatin

Es war die letzten Monate etwas ruhiger hier was allerdings an fehlender Zeit und nicht an fehlendem Segeln lag.
Von Oktober bis Anfang Dezember habe ich am Mini Training organisiert von Lorient Grand-Large mit dem Weltklassetrainer Tanguy Leglatin teilgenommen.
Das Training hat für mich unglaublich viel gebracht und auch wenn ich teilweise das Gefühl hatte das Mini Segeln noch einmal komplett von vorne Lernen zu müssen habe ich in diesen vier Wochenenden weitaus mehr gelernt als ich mir selbst wahrscheinlich in einem Jahr hätte aneignen können.

Die Trainings waren alle doublehanded und ich hatte das Glück für jedes Wochenende Crew in der Australierin Katrina (www.katrinahamracing.com), meinem Kumpel Marten sowie Becky (www.beckyscottracing.com) und Nikki (www.nikkicurwen.com) von der britischen Artemis Offshore Academy gefunden zu haben.
Vom Wetter hatten wir mit bleierner nervenzerreissender Flaute bis zu 35 Knoten und Regen die ganze Palette so dass wir neben Leetrimm auch das Reffen ausgiebig trainieren konnten.

Momentan steht Arbeit am Boot an, die schier unendliche Todo-Liste (und eigentlich noch schlimmer: Einkaufsliste) lichtet sich ein wenig und das fehlende Equipment trudelt auch so langsam ein. New Gear

Ende Januar geht es dann schon wieder nach Frankreich um das Boot für die Saison fertig zu machen, im Februar und März folgen dann noch einige Trainingswochenenden und im April geht es dann schon wieder mit den ersten Rennen der Saison an der Atlantikküste los.

Hier gibt es demnächst noch einiges zu erzählen von kleinen und großen Änderungen am Boot, für die Zwischenzeit sei euch der Film mit Aufnahmen und Fotos vom Training diesen Herbst sowie der letzten Saison ans Herz gelegt:

This post is also available in: Englisch

Leave a Reply