Logbuch vom 27.09.2015

Track 27.09.2015
Zum einjährigen Jubiläum meiner Mini Transat Teilnahme 2015 veröffentliche ich hier jeweils exakt ein Jahr danach die jeweiligen Logbucheinträge.

Neunter Tag der 1. Etappe, der 27.09.2015:
Der letzte ganze Tag der ersten Etappe, war wie der vorherige auch, relativ ereignislos. Ein erster Vorgeschmack auf die zweite Etappe, denn bei reinen Spi-Bedingungen war es eigentlich immer nur eine Frage ob man ein Reff mehr ins Groß steckt oder nicht und ob man die Outrigger verwendet oder nicht.
Renntechnisch war es der Tag der Wahrheit bei dem die vier am östlichsten platzierten Boote (Jaanus, Quentin, Benoit und ich) in den sauren Apfel beissen und einen Schlag nach Westen machen musste um nicht an die Schwachwindzone vor der afrikanischen Küste zu geraten. Da die Konkurrenz im Westen direkt weiter nach Süden segeln konnte kostet uns das alle einige Plätze, ich falle vom 27. auf den 30. Platz zurück.

Der Tag ist mir auch in Erinnerung geblieben weil es Spaß gemacht hat, sich mit Benoit über Funk auszutauschen und sich zu battlen, auch wenn er mir dabei in wenigen Stunden 15 Meilen abnimmt und sich vor mich schiebt: der Mann kann eben einfach hervorragend segeln!
Anbei noch ein Screenshot vom Adrena-Track, dieses Mal wieder mit Farbkodierung der Zielgeschwindigkeit, man sieht dass ich offenbar häufig nur um die 80% gefahren bin.
Performance 27.09.2015
Wo ich die restlichen 20% gelassen habe würde mich rückblickend schon ziemlich interessieren.

00:00

Wind Seegang Bewölkung Luftdruck Position Besegelung COG SOG
NNE 11-15 1.5m 7/8 Sc 1016.0 N32°39.2 / W012°27.9 Groß + Solent + Big Spi 185 7.0kn

Bemerkungen aus dem Logbuch:
keine

03:00

Wind Seegang Bewölkung Luftdruck Position Besegelung COG SOG
N 10-12 1.5m 8/8 Sc 1014.8 N32°16.4 / W012°31.1 Groß + Solent + Big Spi 182 6.0kn

Bemerkungen aus dem Logbuch:
0400: Wind ist stark böig: 2 Reffs ins Groß

06:15

Wind Seegang Bewölkung Luftdruck Position Besegelung COG SOG
N 10-15 1.5m 7/8 Sc 1014.5 N31°54.0 / W012°27.4 Groß(–) + Solent + Big Spi 167 8.6kn

Bemerkungen aus dem Logbuch:
0615: Wind dreht links und drückt uns vom Ziel weg. Wann ist der beste Zeitpunkt zum Halsen? Werde den Wind noch ein wenig beobachten.
0630: exakt 200sm bis Lanzarote!!!
1150: Benoit meldet sich per VHF, ist auf dem anderen Bug und glaubt das macht mehr Sinn, hat besseren Wind als weiter östlich. Bin überzeugt: Halse!

12:21

Wind Seegang Bewölkung Luftdruck Position Besegelung COG SOG
NNE 5-8 1m 5/8 Ci/Cc/Cb 1014.5 N31°15.0 / W012°28.5 Groß + Solent + Big Spi 250 5.0kn

Bemerkungen aus dem Logbuch:
1221: Habe soeben fast eine Schildkröte überfahren aber sie taucht glücklicherweise im letzten Moment weg. Eine andere Schildkröte passiere ich in ca. 15m Abstand, sie streckt den Kopf aus dem Wasser und beäugt mich interessiert. Cool!
1300: habe eben nochmal mit Benoit gesprochen, wir haben ausgemacht morgen um 14 Uhr im Ziel zu sein und ein Bier zu trinken (Anm: Benoit sollte das schaffen, ich komm etwas später).

14:05

Wind Seegang Bewölkung Luftdruck Position Besegelung COG SOG
NE 5-7 1m 3/8 Ci/Cc/Cb 1014.2 N31°10.5 / W012°37.6 Groß + Solent + Big Spi 253 7.2kn

Bemerkungen aus dem Logbuch:
1430: eben das aufgezeichnete Classement angehört: 28er bei den Serienbooten. Benoit 10, Quentin 15sm hinter mir, das wird knapp.
Dominik noch 320 Meilen, hat der irgendwo gestoppt?!
Victor 40sm vor mir, Katrina hat 410sm bis Lanzarote, WTF?

18:25

Wind Seegang Bewölkung Luftdruck Position Besegelung COG SOG
N 8-10 1-2m 3/8 Ci/Cc/Cb 1014.8 N30°54.3 / W013°04.3 Groß + Solent + Big Spi 175 7.8kn

Bemerkungen aus dem Logbuch:
Um 18 Uhr gehalst.
2300: Wie unglaublich gut kann ein Segelabend sein? Es ist warm, ich sitz im Longsleeve und Shorts an Deck, wir fahren nie unter 7kn, in den Surfs an die 10kn und jetzt schau ich hoch und es scheint eine Mondfinsternis zu geben. Wahnsinn!!!

Leave a Reply