Schon gewusst?: Über Bord fallen 1

Schon gewusst?: Über Bord fallen
So ziemlich das schlimmste was einem als Einhandsegler passieren kann ist über Bord zu fallen während man unterwegs ist. Verhindern kann man es eigentlich nur indem man sich richtig verhält (z.B. nicht über Bord pinkeln) und sich entsprechend sichert. Das mache ich mittels an Deck befestigten Lifelines (zu deutsch “Strecktaue”) und einem Lifebelt. Die Lifelines ...

Schon gewusst? #8: Medi Kit

Schon gewusst? #8: Medi Kit
Neben einer ausführlichen Sicherheitsausstattung (um die es letztens schon ging) ist für jeden Mini eine ziemlich ausführliche Bordapotheke Pflicht wobei es eine Variante für küstennahe Regatten und eine für küstenferne Regatten gibt. Unter den 54 Artikeln finden sich neben Sonnencreme und Wund- und Heilsalben auch ziemlich starke Schmerzmittel, Antibiotika und Ausstattung zum Nähen von Wunden, ...

Schon gewusst? #7: Bootsnummern

Schon gewusst? #7: Bootsnummern
Jedem Mini 6.50 wird von der Klassenvereingung Classe Mini eine Bootsnummer zugeteilt die das Boot sein ganzes “Bootsleben” lang behält. Das ist allerdings erst seit ca. 1995 so. Vorher wurden die Bootsnummern immer für jedes Transat neu vergeben. Momentan ist die höchste vergebene Baunummer für einen Neubau die 864 für ein Serienboot vom Typ RG6.50. ...

Schon gewusst? #6: Wie man verhindert dass sich die Code0 entrollt

Schon gewusst? #6: Wie man verhindert dass sich die Code0 entrollt
Heutzutage fahren alle Minis eine mehr oder weniger ähnliche Segelgarderobe zu der auch eine Code Zero (von den Franzosen historisch Gennacker “Genak” genannt) gehört die wir am Wind einsetzen. Die Faustregel für Minis ist dass die Code 0 (übrigens eine FR0 für die Kenner) ungefähr die Größe des Großsegels (also ca. 30qm) hat und auf ...